Kleinkinder sind neugierig.
Sie wollen Neues kennenlernen - mit vielen Menschen in Kontakt treten.

Wenn die ersten äußerlichen Kontakte mit positiven Erfahrungen verbunden sind, kann man ganz schnell beobachten,
dass die "Kleinen" sehr gerne Kontakte aufnehmen und pflegen.

Da innerhalb der Familie immer weniger Sozialkontakte möglich sind, erleben sie bereits in der Krippe erste „Geschwisterkontakte".
Sie können soziale Erfahrungen mit Gleichaltrigen sammeln und Freude an einer Gemeinschaft entdecken.
Die Erzieherin hat in der Krippe die wichtige Rolle der Entwicklungsbegleiterin.

Die Beziehung zum Kind ist mit sicherer Bindung, Wärme, Geborgenheit, Zutrauen und Verstehen geprägt.

Öffnungszeiten: 7:15 – 13:30 Uhr

Kinderkrippe Fridoline
Kesselbodenstraße 8b       

 

      Steff Wieloch, Erzieherin

 

 

                        Julia Seel, Kinderpflegerin      

 

                

Kristin Leyh, Erzieherin (Mutterschutz)

JoomSpirit